当前位置: 首页 > Deutsch > 正文

GIP mit der WWU

【来源: | 发布日期:2019-07-03 】

Germanistische Institutspartnerschaft  (GIP)

 

Fremdsprachenuniversität Xi'an (XISU) führt internationale Kooperationen mit ausländischen Univeristäten und Hochschulen, mit dem Ziel, interkulturell kompetente Studenten mit internationalem Horizont auszubilden. XISU hat mit dem Germanistischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) die Germanistische Institutspatnerschaft (GIP) gemeinsam gegründet.

  1. Als ein internationales Programm von Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) zielt GIP darauf, internationale Kooperationen bei der Germanistik zu fördern. Der Zeitrahmen des Programms ist von 2017 bis 2025.Jährlich steht ca. 40.000 Euro speziell für die Entwicklung der germanistischen Instituten in Deutschland zur Verfügung. Das Programm bezieht sich auf Kooperationen bei Erziehung, Forschung, Aufbau von Infrastruktur und Lehrkräfte usw. Das GIP-Programm des DAAD zielt darauf ab, die Germanistik im Ausland in Lehre und Forschung zu unterstützen.

 Die Ziele der GIP Münster-Xi’an beinhalten folgende Aspekte:

ü Kooperation im Bereich der Masterstudiengänge „Deutsch“ der XISU                   (DaF/Linguistik/Literatur/IKK);

ü Kooperation im Bereich der DoktorandInnenausbildung;

ü Ausbau der Datenbank „Gesprochenes Deutsch für die Auslandsgermanistik“ und die Erstellung didaktisierter Lehreinheiten für den DaF-Unterricht in  China;

ü Arbeit an einem gemeinsamen Forschungsprojekt „Hochschulkommunikation: kontrastive Analysen kommunikativer Praktiken im Hochschulkontext Chinesisch-Deutsch“.

Die Zusammenarbeit zwischen beiden Partnern wird weiterhin durch den beidseitigen Austausch von Studierenden, Promovierenden und DozentInnen begleitet. Ferner sollen in der Hauptphase der GIP (2020-2029) gemeinsame Kolloquien und Tagungen sowohl in Xi’an als auch in Münster abgehalten werden.